DJ ELEMENT

dj_element

BIOGRAFIE

DJ Element startet mit der Klasse von 95 als DJ in Frankfurt durch und ist in den ersten Jahren Mitglied der Gruppe RMS. Um die Jahrtausendwende lernt er, bei den von ihm gehosteten Freestyle Shows, Mad Mic kennen und steht zukünftig auch für diesen an den Decks. 2002 ist er an der Gründung der Prosa Nostra beteiligt, wirkt an den ersten Veröffentlichungen seines Labels mit und produziert erstmals 2005 einen eigenen Song für die Label Compilation „Rap“. 2007 feiert er unter anderem mit Max Herre in Berlin das Freundeskreis Jubiläum und organisiert 2008 mit Mad Mic das Frankfurt Frankreich Meeting.

2011 cuttet er unter anderem für den New York Rapper & Ex Terror Squad Mitglied Triple Seis, steht aber auch in den kommenden Jahren am liebsten im Hintergrund an den Turntables. Im Gegensatz zu seinem Labelkollegen DJ Clay-369, dessen Fokus auf den Clubs der Nation liegt, versteht sich DJ Element als reiner Live Performer. Seit mittlerweile 15 Jahren fehlt er bei fast keiner Show der Prosa Nostra, legt aber auch für internationale Künstler wie Freeman von IAM oder Ali, den Ex Partner von Rap Francais Superstar Booba sowie für Konzerne und Institutionen wie Red Bull, die BZgA oder den DFB auf.

RELEASES:
2003: Cuts für die EP Seelenspiegel von Mad Mic
2005: Prosa Nostra Label Compilation Rap
2007: Feature „Post Mortem“ zum Lebenslauf Mixtape von Mad Mic
2011: Cuts für „Warfare“ auf dem Living Legends Album von Mad Mic & Calibuz Wax

Hier gibt es die Bio von DJ Element als pdf.

dj_element_max_herre dj_element_deuceman
dj_element_bzga dj_element_zeitlows

  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace