LABEL

Im Jahr 2001 veranstalten die Frankfurter Artists Mad Mic, Dekar, Madizo & Calibuz Wax die bis heute legendären „Frankfurt Fängt Feuer“ Jams. Der Erfolg macht den bereits seit einigen Jahren gemeinsam agierenden MCs Hunger auf mehr und im Backstage Bereich des Frankfurter Clubs O25 ensteht der Gedanke eines eigenen Labels.

Im Frühjahr 2002 ist schliesslich die Geburtstunde der Prosa Nostra, ein Label dessen Team schnell auf 15 MCs, DJs und Beatmaker anwächst. Die erste Amtshandlung von Gründer und Kopf Mad Mic ist der Release des Best Of Street Albums Filmriss seiner Crew Vodka Orange. Noch im selben Jahr erscheint die EP Tonkopf des Prosa Nostra Beatmakers & Rappers Texter alias Zeitlows.


Im Februar 2003 feiert die Prosa Nostra, mit dem Solo Debüt Seelenspiegel von Mad Mic, ihren ersten Release auf Vinyl. Nicht nur die guten Verkaufszahlen, auch das sehr positive Medienecho (u.a. Juice, MKZWO) machen das Label weit über die Grenzen der Mainmetrople  hinaus bekannt. 2004 vertreibt die Prosa Nostra die ersten Rap Francais Mixtapes von Mad Mic mit großem Erfolg und kann einige seiner Artists, u.a. die Gruppe RMS und Mad Mic, auf namhaften Compilations unterbringen.

Als 2005 mit dem erfolgreichen Mixtape Rap die erste Label Compilation erscheint, besteht das Frankfurter Kollektiv aus 13 Mitgliedern: Den Crews RMS (Jakuf & Juan), Vodka Orange (Mad Mic, Azteca, Dekar), Standhaft (Madizo & Calibuz Wax), Wortwexel (Mr. Burnz & MEZ) und den Solo Künstlern Texter, DJ Element, Absolute & Der Raw. Kurz nach diesem Release erscheint ausserdem das Debüt Mut und Hoffnung von Standhaft, welches in Frankfurt’s Underground bis heute als Klassiker gehandelt wird.

Doch mit dem Erfolg kommen auch einige Komplikationen, die Personal Situation der Prosa Nostra verändert sich fortlaufend und 2006 beschränkt sich das Label in Sachen Veröffentlichungen auf den Vertrieb des Banlieue Connexion Vol.2 Mixtapes. Im Zuge dieser Veröffentlichung stößt DJ Clay 369 zum Frankfurter Imprint, der schon seit längerer Zeit im Umfeld der Prosa Nostra tätig war.

Noch im selben Jahr signt die PN den Solo Artist Deuceman, welcher schon ein Jahr zuvor mit Mad Mic auf Tour war und realisiert mit ihm 2007 das Die Straßen werden sicker Mixtape zum freien Download. Spätestens mit Mad Mic’s Best Of Mixtape Lebenslauf gerät die Prosa Nostra wieder in den Fokus der landesweiten Szene, denn der Release feiert fünfstellige Downloadzahlen und zahlreiche gute Kritiken.

Neben weiteren Releases von Deuceman kehrt die Prosa Nostra 2008 auch zu ihren Roots zurück und veranstaltet unter anderem das „Frankfurt Frankreich Meeting“, an dem international renomierte Artists wie Freeman von IAM teilnehmen. 2009 werden vor allem Mad Mic vs Tyler Torance & Deuceman weiter gepuscht und die Beiden erscheinen auf zahlreichen Compilations. Ausserdem sorgt Prosa Nostra Chef Mad Mic vs Tyler Torance mit seinen Videosingles „Schema FFM“ und „Frankfurt“ für großes Aufsehen.

Anfang 2010 startet die Prosa Nostra gleich mit einem Doppel Release: Das Molotov Mixtape von Mad Mic vs Tyler Torance erscheint u.a. im Vertrieb von MZEE und die Videosingle „Stell dir vor“ wird von Mixery Raw Deluxe präsentiert. Deuceman’s Crackküchenrap erscheint fast zeitgleich zum freien Download und heizt den Hype um seine Person weiter an.

Heute zählen Rapper & Labelchef Mad Mic vs Tyler Torance, Calibuz Wax, Deuceman, Asket Akbar, DJ Clay 369, DJ Element und Beatmaker Texter aka Zeitlows zum Team der Prosa Nostra. Dieses Team zeigt auch soziales Engagement und hat sich mittlerweile ebenfalls mit der bundesweiten Umsetzung von Hip Hop Workshops einen guten Namen gemacht.

2011 steht ganz unter dem Motto „Prosa Nostra goes international“. Denn das gemeinsame Album von Mad Mic & Calibuz Wax „Living Legends“ featured mit Größen wie Edo.G, A.G., Group Home, Sadat X oder Tame One nicht weniger als 18 Hip Hop Ikonen aus den USA und schlägt weit über die Grenzen von Deutschland hohe Wellen. Alle fünf Audiosingles stürmen in die Top 10 der offiziellen whitelabel.net Download Charts und die Videosingles mit Louieville Sluggah (OGC / Boot Camp), Thirstin Howl, Sabac Red (Non Phixion) & Nine werden exklusiv präsentiert von Backspin TV, Rap.de oder Mixery Raw Deluxe.


2012 feiert die Prosa Nostra 10jähriges Jubiläum und läutet die Feierlichkeiten mit dem Release von ganzen fünf bislang unveröffentlichten Lost Tapes von Calibuz Wax ein. Kurz darauf erscheinen die ersten Releases des Labels, inklusive Bonus Tracks, als Neuauflagen zum freien Download. Darunter Mad Mic’s Debüt „Seelenspiegel“, das Album „Mut und Hoffnung“ von Standhaft, die erste Label Compilation „Rap“ und Mad Mic’s ausverkauftes Molotov Mixtape.


Im Herbst 2012 sorgen Mad Mic & Calibuz Wax mit einem außergewöhnlichen Rap Workshop bundesweit für Schlagzeilen, da dieser das Prosa Nostra Duo in den Frauenvollzug der JVA FFM III führt und zu dem die beiden mit „Free your mind“ einen Sampler produzieren.

Die Prosa Nostra im Netz:









  • Facebook
  • Twitter
  • MySpace